NACHLESE | Weltherztag 2017

Vorhofflimmern zählt zu den häufigsten Herzrhythmusstörungen und betrifft 1-2 % der Bevölkerung. Von den Betroffenen selber nicht erkannt, kann die fehlende Diagnose gefährliche Folgenwirkungen und Komplikationen mit sich bringen. Eine umfassende Aufklärung ist wichtig um Vorhofflimmern rechtzeitig zu erkennen. Die diesjährige Veranstaltung anlässlich des Weltherztages am 28. September 2017 eröffnete rund 100 Gesundheitsinteressierten mit einem breitgefächerten Vortrags- und Beratungsprogramm eine Vielzahl an Informationsmöglichkeiten in punkto Herzgesundheit.

Mit dem Vortrag „Hören Sie (schon) auf Ihr Herz?" ging der Allgemeinmediziner und Heart-Math-Coach Wolf-Dieter Nagl darauf ein, wie Gedanken und Gefühle unseren Körper verändern und wie dies anhand des Herzschlagmusters gemessen werden kann. Meditation und ein neues Aufstellen von Gedanken- und Emotionsmustern helfen dabei in gesundheitsfördernde Balance zu kommen.

Primarius Dr. Karl Mayr, Ärztlicher Leiter der Cardiomed veranschaulichte im Vortrag „Der Weg zu einem gesunden Herz - Bewegung führt zu höherer Lebensqualität" den hohen Stellenwert von Bewegung zur Vorbeugung von Krankheiten.

„Früherkennung von Vorhofflimmern" - unter diesem Titel führte Professor OA Dr. Helmut Pürerfellner den Zuhörerinnen vor Augen welche aktuellen Behandlungsformen zur Verfügung stehen und vor allem welche körperlichen Anzeichen auf dieses Symptom hinweisen und welche medizinischen Interventionen unternommen werden.

Über die abwechselnde Spannung und Entspannung einzelner Muskelgruppen kann ein vertieftes Ruhe- und Entspannungsgefühl erreicht werden. Die Psychologin Angelika Wrona leitete am Ende des Vortragstages Interessierte mit der Methode des Progressiven Muskeltrainings nach Jacobsen an.

Die Gesundheitsstraße wurde von etwa 100 Gesundheitsinteressierten genutzt. Neben der Messung von Blutdruck, Körperzusammensetzung und einem Health-Check standen Diätologinnen, Psychologinnen und Expertinnen von elisana, sowie die Selbsthilfegruppe mit Auskunft und Beratung zur Verfügung. Es gab die Möglichkeit einer HRV-Kurzmessung und einen Beratungspoint für ein ambulantes kardiologisches Rehaprogramm. Fragen im Hinblick auf Lebensstil, Lebens- und Arbeitsumstände, sowie Umweltfaktoren konnten im Austausch mit den Ärzten und Experten beantwortet werden.

Hier finden Sie alle Fotos der Veranstaltung.


 
 


Buchungsanfrage

Reservieren Sie hier die passenden Räumlichkeiten für Ihre Veranstaltung.

zum Buchungsformular

forte Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
« October »

Teaserbox

forte PATIENTENUNIVERSITÄT Medikcal - Zentrum für ambulante Adipositas Therapie